(2 Kundenrezensionen)

Bio Wal­nuss­öl nativ

ab CHF 17.80

100ml CHF 17.80

CHF 17.80 / 100ml

250ml CHF 30.80

CHF 12.32 / 100ml

Besonders viele (72 %) mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3, Omega-6) enthält das Goldmühle Walnussöl nativ.

Das besonders wohltuende und angenehme Aroma, welches in allen damit zubereiteten Speisen zur Geltung kommt, verdankt das Goldmühle Bio-Walnussöl der höchsten Qualitätsklasse heller Walnüsse (Studentenfutterqualität).

Lieferzeit: 2-5 Tage

CH – Bio 086

Wal­nuss­öl wird in zwei Varia­tio­nen ange­bo­ten : Die kalt­ge­press­te Vari­an­te wird mög­lichst scho­nend und ohne eine zusätz­li­che Zufuhr von Wär­me her­ge­stellt, sodass bei der Ölpres­sung eine Tem­pe­ra­tur von 40 Grad Cel­si­us nicht über­schrit­ten wird. Somit blei­ben sämt­li­che Aro­men sowie die wert­vol­len Inhalts­stof­fe erhal­ten. Beim heiss­ge­press­ten Wal­nuss­kern­öl wird eine höhe­re Tem­pe­ra­tur ver­wen­det, wodurch wesent­lich mehr Öl aus den Ker­nen gewon­nen wer­den kann, wor­auf­hin ein Raf­fi­nie­rungs­pro­zess durch­ge­führt wer­den muss, um uner­wünsch­te Schad­stof­fe zu ent­fer­nen. Die­se Metho­de sorgt dafür, dass das Öl wesent­lich robus­ter und hit­ze­be­stän­di­ger ist und eine län­ge­re Halt­bar­keit besitzt, gleich­zei­tig gehen jedoch auch eini­ge Inhalts­stof­fe und Aro­men ver­lo­ren.

Da Wal­nuss­öl einen hohen Anteil an mehr­fach unge­sät­tig­ten Fett­säu­ren ent­hält (Alpha-Lin­o­len­säu­re sowie Lin­ol­säu­re) und dar­über hin­aus auch die Vit­ami­ne B, B1, B2, B6 und Vit­amin E ent­hal­ten sind, bringt die Nut­zung des Öls in Spei­sen vie­le posi­ti­ve Effek­te mit sich. In ers­ter Linie stärkt ein regel­mäs­si­ger Ver­zehr das Immun­sys­tem, aber auch die Leis­tungs­fä­hig­keit des Gehirns und der Ner­ven wer­den ver­bes­sert, wodurch Kör­per und Geist pro­fi­tie­ren. Auch in der Kos­me­tik fin­det das Wal­nuss­öl Anwen­dung, da es ger­ne bei der Pro­duk­ti­on von Haut­cremes ver­wen­det wird. Es zieht sehr schnell in die Haut ein und sorgt zudem dafür, dass die­se einen geschmei­di­gen Glanz erhält.

Gewicht n.a.
Herkunftsland

unterschiedlich – je nach qualitativen Ernteergebnissen

Menge

100ml, 250ml, 500ml

Verwendung

Vor allem in der fran­zö­si­schen Küche gilt Wal­nuss­öl als abso­lu­tes „Must-have“ und wird dort recht scho­nend ein­ge­setzt. Da der Rauch­punkt mit 130 Grad Cel­si­us sehr nied­rig ist, wird es nicht zum Düns­ten, Frit­tie­ren, Kochen oder Bra­ten ver­wen­det, son­dern fun­giert als Würz­öl für kal­te Spei­sen bezie­hungs­wei­se Gerich­te, die nur leicht erwärmt wur­den. Dadurch blei­ben sowohl Aro­ma als auch Inhalts­stof­fe erhal­ten und der nus­si­ge, mil­de Geschmack ver­fei­nert das Gericht. Abhän­gig davon, ob die Nüs­se vor der Pro­duk­ti­on gerös­tet wur­den oder nicht ist der Geschmack ent­spre­chend stär­ker oder eben etwas mil­der. Durch die ver­schie­de­nen Vari­an­ten bei der Pro­duk­ti­on ist es sogar sinn­voll, wenn meh­re­re Wal­nuss­öl­sor­ten im Haus­halt vor­han­den sind, die dann mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den. So kön­nen Spei­sen noch fei­ner abge­stimmt wer­den und es ent­steht eine tol­le, nus­si­ge Note.

Opti­mal lässt sich das Öl mit Kar­tof­fel­sa­la­ten oder einem Feld­sa­lat kom­bi­nie­ren, aber auch Spei­sen, in denen Hül­sen­früch­te ent­hal­ten sind, pro­fi­tie­ren von dem nus­si­gen Aro­ma. Aber auch Reis­ge­rich­te, Fisch, Karot­ten, Spar­gel und Sel­le­rie wer­den noch etwas schmack­haf­ter, wenn ein wenig Wal­nuss­öl auf sie geträu­felt wird. Ein klei­ner Geheim­tipp liegt in der Ver­wen­dung bei Nach­spei­sen wie Eis oder Kuchen, zudem ist das Öl auch ide­al für einen Obst­sa­lat geeig­net. Bei der Lage­rung soll­te dar­auf geach­tet wer­den, dass der Lage­rungs­ort mög­lichst kühl und dun­kel gewählt wird, da Licht und Sauer­stoff wie bei fast allen pflanz­li­chen Ölen ein Pro­blem dar­stellt. Wur­de die Fla­sche geöff­net, so ist die Auf­be­wah­rung im Kühl­schrank oder einer Spei­se­kam­mer sinn­voll, wodurch eine maxi­ma­le Halt­bar­keit von einem Jahr erreicht wird.

Nährwerte

Durch­schnitts­wer­te pro 100 ml

  • Ener­gie 3404 kJ / 828 kcal Fett 92 g davon
    • gesät­tig­te Fett­säu­ren 10 g
    • ein­fach unge­sät­tig­te Fett­säu­ren 18 g
    • mehr­fach unge­sät­tig­te Fett­säu­ren 60 g
  • Koh­len­hy­dra­te 0 g davon
    • Zucker 0 g
  • Eiweiß 0 g
  • Salz 0 g

2 Bewertungen für Bio Wal­nuss­öl nativ

  1. Bri­git­te (Verifizierter Besitzer)

    Schon die Ver­pa­ckung ist anspre­chend. Wenn ich das Fläsch­chen auf den Tisch neben die Spei­sen stel­le, wird es zum Blick­fang. Der Geschmack des Öls ist nus­sig wie erwar­tet, schmeckt inten­siv nach Wal­nuss. Ein paar Trop­fen über den grü­nen Salat mit Ruco­la und Avo­ca­do .… ein ech­tes High­light in der Spei­sen­fol­ge.

  2. Mike (Verifizierter Besitzer)

    Unge­wöhn­lich – also aus­pro­biert. Ich find es okay – mei­ne Freun­din steht total drauf.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.