(4 Kundenrezensionen)

Bio Schwarz­küm­mel­öl nativ

CHF 29.80

Ausschliesslich aus den klimatisch besten Lagen, streng kontrollierter ägyptischer Bio-Landwirtschaft.

Goldmühle Schwarzkümmelöl nativ ist reich an gesättigten Fettsäuren, die für ein ebenmässiges Hautbild sorgen. Darüber hinaus kräftigt es die Haarwurzeln, verleiht natürlichen Glanz und trägt zu einer verbesserten Geschmeidigkeit bei. Bei purer Einnahme von Schwarzkümmelöl werden die körperlichen Abwehrkräfte gestärkt.

Lieferzeit: 2-5 Tage

CH – Bio 086

Der Geschmack des Schwarz­küm­mel­öls lässt sich am ehes­ten mit etwas schär­fe­ren und her­ben Wild­kräu­tern ver­glei­chen. Die­se wür­zi­gen Bit­ter­stof­fe ent­fal­ten schon beim Schme­cken ihre posi­ti­ve Wir­kung auf das gesam­te Ver­dau­ungs­sys­tem.

Dem Schwarz­küm­mel­öl wird seit Jahr­tau­sen­den eine posi­ti­ve und schmerz­lin­dern­de Wir­kung zuge­spro­chen. Bei Men­schen mit All­er­gi­en liegt in vie­len Fäl­len ein Enzym­de­fekt vor, der die Bil­dung bestimm­ter Pro­sta­glan­di­ne, der Gam­ma-Lin­o­len­säu­re und der Ara­chi­don­säu­re, hemmt. Daher müs­sen die­se mehr unge­sät­tig­te Fett­säu­ren auf­neh­men.

Die kom­ple­xe Zusam­men­set­zung des Schwarz­küm­mel­öls gilt in sei­ner Wir­kung beson­ders aus­glei­chend und beru­hi­gend auf das über­ak­ti­ve Immun­sys­tem.

Gewicht 0.35 kg
Menge

100ml

Herkunftsland

Ägypten

Nährwerte

Durch­schnitts­wer­te pro 100 ml

  • Ener­gie 3700 kJ / 900 kcal
  • Fett 100 g – davon
    • gesät­tig­te Fett­säu­ren 17 g
    • ein­fach unge­sät­tig­te Fett­säu­ren 23 g
    • mehr­fach unge­sät­tig­te Fett­säu­ren 60 g
  • Koh­len­hy­dra­te 0 g – davon
    • Zucker 0 g
  • Eiweiß 0 g
  • Salz 0 g

Verwendung

Der Ver­wen­dungs­zweck des Schwarz­küm­mel­öls ist sehr viel­fäl­tig und gera­de die äthe­ri­schen Öle sor­gen dafür, dass es in vie­len Berei­chen sei­ne Stär­ken aus­spie­len kann. Wer es vor­ran­gig in der Küche ein­set­zen möch­te, der wird zunächst ein­mal von dem neu­tra­len Geruch über­rascht sein, denn es ist tat­säch­lich nahe­zu geruchs­los. Das Aro­ma ent­steht jedoch beim Ver­spei­sen und dann lässt sich das Öl noch am ehes­ten mit Ore­ga­no ver­glei­chen, wes­halb auch ein leicht bit­te­rer und sehr aro­ma­ti­scher Geschmack ent­steht. Manch­mal wird das spe­zi­el­le Öl auch mit schwar­zem Pfef­fer ver­gli­chen, da es eine ähn­lich star­ke Wür­zung mit­bringt und damit ide­al für Ein­töp­fe, Sau­cen oder Auf­läu­fe geeig­net ist. Aber auch in Käse­ge­rich­ten und in dezen­ter Nut­zung in Sala­ten bie­tet es durch sei­nen spe­zi­el­len Geschmack eine gute Addi­ti­on zu den ver­wen­de­ten Kräu­tern.

Wer sei­ne eige­nen Abwehr­kräf­te stär­ken möch­te und dem Kör­per etwas Gutes tun will, der kann das Schwarz­küm­mel­öl auch pur ein­neh­men. Dabei wird jedoch dazu gera­ten, je nach eige­nem Kör­per­ge­wicht nicht mehr als ein bis drei Tee­löf­fel des Öls pro Tag zu ver­wen­den. Eine höhe­re Dosie­rung ist beim Kampf gegen All­er­gi­en zum Bei­spiel im Früh­ling sinn­voll, soll­te jedoch nicht über einen län­ge­ren Zeit­raum ein­ge­setzt wer­den, wäh­rend hin­ge­gen eine nied­ri­ge Dosie­rung zwar erst nach drei bis sechs Mona­ten eine Wir­kung zeigt, dafür jedoch auch lang­fris­tig und nach­hal­tig hilft.

Profitipp

Wer sei­ne eige­nen Abwehr­kräf­te stär­ken möch­te und dem Kör­per etwas Gutes tun will, der kann das Schwarz­küm­mel­öl auch pur ein­neh­men. Als All­er­gie­prä­ven­ti­on hat es sich bewährt, noch vor der Pol­len­sai­son, eine drei­mo­na­ti­ge Kur mit einem Tee­löf­fel des Öls pro Tag durch­zu­füh­ren.

4 Bewertungen für Bio Schwarz­küm­mel­öl nativ

  1. Jac­que­line (Verifizierter Besitzer)

    Ich kann­te vor­her Schwarz­küm­mel nicht, aber ich weiss dass das spit­ze und ange­nehm ist.

  2. Hei­de (Verifizierter Besitzer)

    Die Qua­li­tät von dem Pro­dukt ist sehr gut.Lieferung schnell,super.

  3. Bri­git­te (Verifizierter Besitzer)

    Schwarz­küm­mel hat den Ruf eines All­heil­mit­tels. Und das schon seit vie­len Genera­tio­nen. Des­halb gehe ich davon aus, dass viel Erfah­rung hin­ter die­ser Über­lie­fe­rung steckt. Das Öl ist sehr hoch­wer­tig, im Geschmack sicher nicht für jeden. Aber da man nur eini­ge weni­ge Trop­fen in Sala­te oder über Spei­sen gibt, über­wiegt die­ser nicht.

  4. Karin

    Ein sehr fei­nes wohl­schme­cken­des Öl

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.