Olivenöl Griechenland

100% reines natives Olivenöl von eigenen sonnengereiften Oliven aus Griechenland

Herkunftsland: Griechenland
Lieferzeit: 2-5 Tage
Menge Inhalt Preis
500 ml - Flasche
Verfügbarkeit: Auf Lager
100 ml / 5,96 CHF
29,80 CHF
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Olivenbäume werden jeden Abend vom Bergwind durchlüftet, da sie auf historischem Gebiet, nahe dem Olymp wachsen.
Schon der Vater von Alexandros dem Grossen, Philipp II wusste dieses Gebiet zu schätzen. Selbst der Apostel Paulus ist durch dieses Gebiet gewandert.

Auf dem kleinen Familiengrundstück werden die Oliven von Hand gepflückt. Der Olivenhain wird regelmässig von den Goldmühle GmbH Mitarbeitern besucht.
Auch bei der Ernte sind Mitarbeiter der Goldmühle GmbH natürlich dabei.

Während Olivenöl bei den europäischen Nachbarn wie Spanien und Italien bereits ein fester Bestandteil bei fast jedem Mahl ist, gehört es hierzulande zwar auch in jede gut sortierte Küche, wird jedoch noch lange nicht in diesen Massen verwendet: In den beiden Ländern liegt der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch bei zehn Litern, während Griechenland sogar 15 Liter pro Kopf verwendet. Die Griechen setzen dabei nur auf die höchste Qualität, die durch die Zusätze „extra“ und „nativ“ bestätigt werden. Das aus Oliven gewonnene Öl punktet dabei durch die vielen Inhaltsstoffe, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind. Dazu zählt unter anderem ein hoher Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E sowie Polyphenole, die nicht nur für den besonderen Geschmack sorgen, sondern auch entzündungshemmend wirken und zudem Krebs vorbeugen können. 

Die Besondere, leicht grünliche Farbe erhält das Olivenöl durch das Chlorophyll, also dem Farbstoff, der auch die Oliven einfärbt. Darüber hinaus steckt ein wenig Wachs in der Flüssigkeit, das nicht nur die Konsistenz bedingt, sondern bei kalter Lagerung auch für Flocken sorgt, die jedoch weder die Qualität des Öls mindern oder die Geschmack verändern. Hinzu kommen Alkohole sowie Ester aus den Oliven, die für die ganz spezielle Note des Öls verantwortlich sind und ähnlich wie bei einem Wein je nach Jahrgang, Anbaugebiet und Sorte für einen ganz eigenen Geschmack sorgen.

Durch den angenehmen und eher unaufdringlichen Geschmack ist das Olivenöl eigentlich für jedes Gericht geeignet und da es hierzulande am häufigsten zum Braten verwendet wird ist es auch ideal für die Verwendung in einer Marinade: Wer Fisch oder Fleisch grillen oder in der Pfanne anbraten möchte, der kombiniert das Öl einfach mit verschiedenen Kräutern und erhält so einen wunderbaren Geschmack. Aber auch zum Schmoren von Gemüse oder Fleisch ist es geeignet, da es durch seine Inhaltsstoffe schonend auf die Lebensmittel einwirkt. Es kann sogar zum Frittieren verwendet werden, dabei sollte die Temperatur des Öls jedoch bei maximal 180°C bis 190°C liegen – bei Temperaturen darüber beginnt es anzubrennen und bringt dann einen unschönen Geschmack mit sich. 

Doch auch für Salate, Rohkostgerichten oder Carpaccio bietet sich die Nutzung an, da der milde Geschmack dann in den Hintergrund tritt und die Lebensmittel unterstreicht, ohne sie zu übertreffen. In Griechenland wird Olivenöl zudem häufig zum Einlegen von Gemüse und Pilzen verwendet, ebenso ist eine klassische Verwendung das Einlegen von Schafs- und Ziegenkäse. Ein kleiner Tipp für die Lagerung: Das Öl sollte nach Möglichkeit niemals direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und nicht ständig der Luft ausgesetzt werden. Wer es also in einer geschlossenen Flasche im Schrank aufbewahrt oder zumindest dafür sorgt, dass es nicht direkt am Fenster steht, der darf sich über eine Haltbarkeit von mehreren Jahren freuen. Das ist besonders für hochwertiges Öl sinnvoll, das dann lange seinen Geschmack behalten wird und für Freude in der Küche sorgt.

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Olivenöl Griechenland

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität

Weiters empfehlen wir